Meine Medi-Challenge

Mir kam spontane eine Idee.

Ich nenne sie Medi-Challenge. Ein meditative Herausforderung.

Hast Du dir schon mal vorgenommen, so angepasst mit Deinem Auto zu fahren, daß Du fast nicht bremsen musst? (Bitte nicht falsch verstehen)

Genau das war meine vorgestrige Challenge. Ich fahre gern schnell, manchmal zu schnell. Und nach einem wiederholten Knöllchen, war das genau das Richtige. Ich fahre so angepasst, daß ich im Fluss bin. Mal ein bißchen mehr Gas, dann wieder weniger oder gar kein Gas. Bremsen, wenn ich muss, z.B. an Kreuzungen und Ampeln, bei Menschen, die weniger Umsicht haben, aus Höflichkeit usw.

Das kann echt eine Herausforderung werden. Denn: Du fährst nicht da vorne oder da hinten, Du fährst genau jetzt und hier in deinem Wagen. Du musst mit der Straße, deinem Auto, mit den Menschen, die sich mit dir die Straße teilen, im Fluss sein. Du musst genau den Impuls spüren, wann du vom Gas gehst, damit du am Ortsschild deine 50 auf der Tachoscheibe hast. Es ist auch das „Wie-Du-Gas-gibst“, soll heißen, sich auf die Menschen einstellen, damit Du nicht zuviel Gas gibst oder zu wenig. Vorausschauend fahren. Immer wieder im Fluß bleiben.

 

Die Straße kann als Welle des Lebens gelten. Du gleitest langsam auf der Straße entlang oder surfst auf den Wellen deines Lebens. Gibst du zuviel Gas, weißt du nicht, ob du die nächste Kurve schaffst. Gehst du nicht mit, kann es sein, in den Wellen unterzugehen.

Da gibt es einen schönen Werbeslogan: „Werde eins mit deinem Projekt“.

Werde eins mit dem Autofahren. Ich muss schon sagen, es war anstrengend, aber auch friedlich zugleich.  In so einem Moment entschleunigst du dich selbst. Du kommst auch gar nicht in die Verlegenheit, dich wegen anderen Verkehrsteilnehmern aufzuregen. Da du mit dem „im Fluss sein“ keine unnötigen Gedanken verschwendest kannst.

Auch für das Leben gilt: Dein Energielevel in Balance zu halten, um im Fluss zu sein.

Es auszugleichen, mit einbißchen mehr Energie oder auch einfach mal Energie einzusparen, um gut durch das Leben zu cruisen. Entspannt und stressfrei.

Denn nichts ist schlimmer als Energie zu verschwenden.

Natürlich hatte ich Zeit. Ich hatte keinen Termindruck. Den lasse ich schon seit langem nicht mehr zu. Sicher muss auch ich manchmal an den Energiehebel rudern. ;0)

(Solltest du auch sowas vorhaben, liegt es bitte  in deiner eigenen Verantwortung!)

 Hast Du auch eine Medi-Challenge?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s